Die Musik von ARP trägt einen durch weite Klanglandschaften. Die Gitarre transzendiert die Synthesizerklänge in psychedelische Weiten, stets trägt der Groove, immer wieder grummelt und strahlt der Bass, gelangt in weiten Bewegungen zum Minimalismus, um dann wieder in dichten Soundnebeln auf zu gehen.

ARP arbeitet schon mehrere Monate in Heinz Hasch’s Feelgood Studios, wo sie Sound und Rhythmus kontinuierlich perfektionieren.

Advertisements

Impressions

Event vom 12.05.2017. ARP Live im Raum 132 in Wetzikon

Wunder der Technik, oder einfach nur ‘Faszination Weltraum’ auf Grossleinwand

Contact